Betreuungskraft nach § 53b SGB XI (ehemals § 53c) Förderung der beruflichen Weiterbildung

Pflege & Soziales

Speziell für Teilnehmer*innen, die sich über eine Weiterbildung auf eine spätere Tätigkeit mit Menschen, die unter Erkrankung, Behinderung oder sonstiger Beeinträchtigung leiden, vorbereiten bzw. einer sozial- oder rein -pflegerischen Tätigkeit in der Behinderten- oder Seniorenhilfe nachgehen möchten. Der modulare Aufbau ermöglicht hierbei Spezialisierung und Erweiterung der Zielgruppen, die im Anschluss an die Weiterbildung betreut werden können.

Dauer / Umfang

180 Unterrichtseinheiten á 45 Minuten
ca. 60 Praktikumsstunden á 60 Minuten
Dauer: ca. 8 Wochen/Teilzeit
Unterrichtszeiten: 8:30 - 14:15 Uhr

Zulassungsvoraussetzungen

  • Interesse an einer Tätigkeit im Bereich der Pflege und der Betreuung von Menschen mit Behinderungen und anderen Beeinträchtigungen.

  • Ausreichende deutsche Sprachkompetenz.

    Einwandfreies polizeiliches Führungszeugnis.

    Orientierungspraktikum in einer vollstationären oder teilstationären Pflegeeinrichtung im Umfang von 40 Stunden (vor Modulbeginn durchzuführen). Teilnehmer*innen können Praktika aus anderen Modulen dazu nutzen.

    Wir empfehlen:
    1. Beratungsgespräch bei Ihrem Arbeitsvermittler
    2. Beratungsgespräch bei der EuBiA
    3. Bildungsgutschein
    Die Überprüfung der Voraussetzungen und die zielgerichtete Modulauswahl finden im ausführlichen Beratungsgespräch bei der EuBiA statt.

  • Kursstarttermine

    29.11.2021 (Teilnahme von allen Standorten möglich)

    Inhalte

    Basiskurs Betreuungsarbeit in stationären Pflegeeinrichtungen
    Aufbaukurs Betreuungsarbeit in stationären Pflegeeinrichtungen
    Perspektiventwicklung / Bewerbungstraining

    Abschluss im Rahmen der modularen Qualifizierung Heilerziehungspflege und Betreuung.

    • Anfrageformular