Vorbereitungskurs zur Externenprüfung Heilerziehungspflege

Dieser Vorbereitungskurs befähigt Sie dazu selbstständig u. eigenverantwortlich Bildungs- und Betreuungsaufgaben zu übernehmen und in unterschiedlichsten Einrichtungen als Heilerziehungspfleger*in tätig zu werden. Als Teilnehmer*in erwerben Sie berufliche Handlungskompetenz und werden im Rahmen des Kurses durch erfahrene Lehrkräfte auf die Teilnahme an der Externenprüfung durch die Fachschulen vorbereitet.

Dauer / Umfang

ca. 26 Monate, berufsbegleitend

Zulassungsvoraussetzungen

Keine

Kursstarttermine

Start: 19.04.2023

Inhalte

Heilerziehungspfleger*innen begleiten und unterstützen Menschen mit geistiger, körperlicher und/oder seelischer Behinderung aller Altersstufen und unterstützen sie so ihren Alltag möglichst selbstständig führen zu können. Unter Berücksichtigung der Art und des Grades der jeweiligen Behinderung motivieren und planen sie sinnvolle Freizeitbeschäftigungen, wie z. B. Sport, Musik oder künstlerische Aktivitäten. Sie fördern das soziale Verhalten, die persönliche Entwicklung und die schulische oder berufliche Eingliederung. Heilerziehungspfleger*innen helfen bei Bedarf bei der Körperpflege, bei der Nahrungsaufnahme sowie beim An- und Auskleiden. Zum Aufgabenprofil gehören auch organisatorische und administrative Aufgaben, wie z.B. die Erstellung von Hilfe- o. Förderplänen.

de_DEDeutsch